Vom Männlichen und einem wasserreichen Tal

Tagesausflug zum Männlichen. Anfahrt von Interlaken nach Grindelwald (Ortsteil Grund), von dort mit der Seilbahn auf den Männlichen – naja, nur halb, nämlich bis zur Mittelstation Holenstein.

P8100445Die restlichen 700 Höhenmeter wandern wir. Der Weg ist allerdings nicht so abwechslungsreich, aber man kann immer wieder zurückschauen und sehen, wie Grindelwald zusehends kleiner und dunstiger erscheint:

P8100448Von oben haben wir einen schönen Blick über den Steilhang hinunter in das Tal nach Lauterbrunnen, das von der Weißen Lütschine durchflossen wird:P8100470Seitlich entlang des Tschuggen und des Lauberhorns laufen wir weiter bis zur Kleinen Scheidegg. Hier ist der Umsteigebahnhof für die Fahrt zur Jungfraujoch-Station, nochmal rund 1400 Meter höher in Fels und Schnee. Allerdings könnte man für den verlangten Fahrpreis auch mit der Deutschen Bahn von Hamburg nach München fahren. Eine Zahnradbahn bringt uns am Spätnachmittag wieder zurück ins Tal.

P8100495Lauterbrunnen ist das Ziel des nächsten Tages. Das Wetter ist verhangen, daher wollen wir keine Bergwanderung machen.

P8110502Vom Ort aus läuft man noch 3 km bis zu den Trümmelbachfällen, über die das Wasser der Gletscher von Eiger, Mönch und Jungfrau abfließt. Eine Klamm ist tief in den Berg hineingeschnitten, durch Tunnel und Treppen begehbar gemacht: beeindruckend, laut rauschend und feucht.

P8110526Als wir das Gelände verlassen, bleibt es feucht; im Dauerregen wandern wir zurück nach Lauterbrunnen.

P8110569

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.