Leer am Samstag

Also die Stadt Leer ist natürlich gemeint. Ein Spaziergang …

Markt auf dem Ernst-Reuter-Platz. „Wi sünd all fardig mit Inköpen!“ Sieht jedenfalls so aus:

PA190001Die Nähe zum Wasser macht sich bemerkbar, denn der Wind ist kalt, und nur wenige Sonnenstrahlen schaffen es durch die dünnen Wolken.PA190012

PA190010Traritrara, die Post ist da! Stimmt gar nicht, der gute Mann mit seinem Fahrrad war ganz leise.

PA190020Wenn man die Häuschen ansieht, weiß man dass die Niederlande gleich nebenan sind.

PA190021Kirchen gibt es auch, hier die Große Kirche..

PA190036Zuück dahin, wo das Leben tobt, hier an der Ecke der Kultbuchhandlung Taraxacum

PA190041… zu Fuß oder mit dem Fahrrad:

PA190053Weiter geht’s die Einkaufstraße entlang.
In der Honigkuchenfabrik ist ein Schuhgeschäft, aber der goldene Schriftzug harmoniert ja ganz hübsch mit dem Zunftschild. Und nebenan ist man ehrlich: dort gibt es Kitsch, warum auch nicht, aber ebenfalls so etwas Praktisches wie einen Treppenstuhl!

PA190069So, und nun ist erst mal Pause, gegenüber von Bünting erinnert Teelke daran: Teetid!

PA190070PA190073

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.